Dry balance Deodorant

Deo ohne Aluminium von JV Cosmetics

Jetzt
bestellen!

Anwendungsgebiete

Dry balance Deodorant kann ohne Bedenken am gesamten Körper benutzt werden, ausgenommen Augen und Schleimhäute und frisch rasierte oder gereizte Hautpartien.

Körpergeruch, den man landläufig als „Schweißgeruch“ bezeichnet, entsteht durch die Zersetzung des ekkrinen Schweißsekretes auf der Haut. Schweiß ist an sich geruchslos, wird er aber durch bestimmte Bakterientypen, die zu der natürlichen Hautflora gehören, verstoffwechselt, so entstehen chemische Verbindungen, die für unsere Nase sehr unangenehm riechen. Im Normalfall ist das Verhältnis „guter“ und „schlechter“ Bakterien auf der Haut ausbalanciert. Durch negative Umstände können an bestimmten Stellen des Körper die „Geruchsbakterien“ unkontrolliert zunehmen – hier sollte Dry balance Deodorant regelmäßig angewendet werden.

Wo tritt übermäßiger Schweißgeruch am häufigsten auf?

  • durch permanentes Schwitzen aufgeweichte Hautpartien (z.B. schwitzige Hände und Handflächen, schweißnasse Fußsohlen, Kopfhaut, Leistenregion)
  • in sich nahezu geschlossene, (aneinander)reibende Hautbereiche (z.B. Arme, Achselhöhlen, Leiste, Oberschenkel, Po, Hautfalten)
  • Hautbereiche, die durch mangelnde Luftzirkulation eine unausgewogene Hautflora besitzen (feucht-warmes Klima, z.B. durch Tragen falscher Kleidung)

Für ein bestmögliches Nutzungserlebnis macht diese Webseite Gebrauch von Cookies.